Suche nach:
Nur Suchen:
Insgesamt 94 Ergebnisse gefunden!

Blitzlicht_November_2018.pdf

... chte er einen Werbungskostenüberschuss (Verlust) aus Vermietung und Verpachtung von rund 30.000 € geltend. Ein Großteil der Kosten entfiel auf die behindertengerechte Renovierung des Badezimmers der Ein ...

Blitzlicht_Oktober_2018.pdf

...  im Rahmen seiner Einkommensteuererklärung für die private Nutzung und für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte mit seinem Dienstwagen die Anwendung der Fahrtenbuchmethode. Die dem Fahrzeug zuz ...

Blitzlicht_September_2018.pdf

... den Weg gebracht hatten. In seiner Steuererklärung machte der Anleger gewerbliche Verluste aus dem beabsichtigten Betrieb der BHKW geltend. den, mit denen er elektrischen Strom produzieren und daraus Einkünft ...

Blitzlicht_Maerz_2018.pdf

... t, ist im Zweifel eine spätere Zuordnung zum Unternehmensvermögen ausgeschlossen. Ein Vorsteuerabzug sowie gegebenenfalls eine Korrektur in späteren Jahren sind nicht mehr möglich. Für Zuordnungen, di ...

Blitzlicht_Februar_2018.pdf

... ls Nachlassverbindlichkeiten im Rahmen der Erbschaftsteuererklärung geltend. Das Finanzgericht Münster bestätigte dies. Da die erst mit Ablauf des Todesjahrs entstehende Einkommensteuer als Nachlassve ...

Blitzlicht_Dezember_2017.pdf

... die Instandsetzung Gescheiterte Vermögensübernehmer muss diese Tätigkeit nach der erforderlich. gabe gegen VersorgungsleisÜbertragung übernehmen. Der Bundesfinanzhof bestätigte die tungen wegen fortbest ...

Blitzlicht_November_2017.pdf

... inanzamt lehnte eine Verteilung der Aufwendungen auf mehrere Jahre jedoch ab. Auch der Bundesfinanzhof sah keine Anknüpfungspunkte für eine persönliche oder sachliche Unbilligkeit. Eine lediglich für den S ...

Lohn_u_Finanzbuchhaltung_Steuerfach.pdf

... itsplatz in unserem kollegialen Team, flexible Arbeitszeiten, Fortbildungsmöglichkeiten und eine leistungsgerechte Vergütung. Weiterentwicklung im Bereich Einkommensteuererklärungen und kleinerer Abschl ...

Blitzlicht_Maerz_2017.pdf

... rabzug sowie gegebenenfalls eine Korrektur in späteren Jahren sind nicht mehr möglich. Für Zuordnungen, die den Veranlagungszeitraum 2016 betreffen, muss bis zum 31. Mai 2017 eine Zuordnungsentscheidu ...

MRS_Allgemein_1_2016.pdf

... lt. Bei seiner Einkommensteuererklärung gab der Kläger diesen nicht an, weil sein Steuerberater der Auffassung war, dieser Arbeitslohn sei steuerfrei. Nachdem der Steuerbescheid bereits bestandskräftig wa ...

MRS_Heilberufe_1_2016.pdf

...  Klägerin nur zum Teil erstattet. Die verbleibenden Kosten machte sie in ihrer Steuererklärung geltend. Das Finanzamt erkannte zwar die Reparaturkosten für das Fahrzeug als Werbungskosten an, nicht dagegen ...

MRS_Non_Profit_1_2016.pdf

... n machte sie in ihrer Steuererklärung geltend. Das Finanzamt erkannte zwar die Reparaturkosten für das Fahrzeug als Werbungskosten an, nicht dagegen die Krankheitskosten. Entscheidung Die Klage hatte b ...

Allgemein_1_2011_endg.pdf

... l der Betriebsprüfer jedoch mittlerweile abgeordnet war, verschob das Finanzamt die BP in das 2. Halbjahr 1997. Dann passierte nichts mehr bis zum November 1999. Jetzt wollte das Finanzamt, aber das K ...

Allgemein_2_2011_endg.pdf

... ungen für 37 Bücher und 4 Zeitschriften-Abos geltend. Im Einspruchsverfahren ließ das Finanzamt pauschal 50 % der Ausgaben als Werbungskosten zu. Das reichte dem Lehrer nicht und er zog vors Finanzgericht, ...

Allgemein_3_2010_korr.pdf

... t versagte den Sonderausgabenabzug u. a. mit der Begründung, dass das Steueramnestiegesetz bei der pauschalen Besteuerung der nacherklärten Einnahmen einen Abschlag gewähre, der auch die Kosten für die Inanspr ...

Allgemein_3_2011_endg.pdf

...  erfolglos als steuerfreie Nacht- und Sonntagsarbeit. Das Finanzgericht wies die gegen die Versagung der Anerkennung durch das beklagte Finanzamt gerichtete Klage zurück. Entscheidung Das Finanzgericht entschied, ...

Allgemein_4_2010_endg.pdf

...  zugelassen. Grund für die Rechtsprechungsänderung sei die Absenkung der Wesentlichkeitsgrenze von zunächst 25 % auf mindestens 10 % seit 1999 und auf mindestens 1 % seit 2001, womit der Gesetzgeber die  ...

MRS_Allgemein _im_August _2014.pdf

...  Im Jahr 2005 erhob der Kläger Klage beim Finanzgericht (FG). Im Jahr 2010 wurde diese abgewiesen. Zur Begründung wurde die ständige Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) angeführt, nach der bei Zivilprozesskost ...

MRS_Allgemein_1_2014.pdf

... rmeidung von Steuernachzahlungen bleibt es den Ehegatten oder Lebenspartnern daher unbenommen, sich trotzdem für die Steuerklassenkombination IV/IV zu entscheiden, wenn sie den höheren Steuerabzug bei ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.